Heide Blum
Film aktuell

"Alles hat seine Zeit" 2006
Peter Schreier - Gespräche und Beobachtungen

"Ein Jahrhunderttalent nimmt endgültig Abschied von der Bühne als Liedsänger und nun auch als Evangelist der Bachpassionen, die er gleichzeitig sang und dirigierte. Eine Einmaligkeit auf der Welt. Ich wollte etwas über diesen Sänger erzähle, mich faszinierte an ihm die Beständigkeit seiner künstlerischen Leistungen und dass er keinen Starkult betrieb sondern ganz normal mit seiner Begabung umgegangen ist."
HEIDE BLUM

Am liebsten hätte er beim Abschied nur leise "Servus" gesagt und ein einfaches herzliches Wort nach dem letzten gesungenen Ton: "So, Leute, das war's jetzt".

In diesem letzten Jahr seines Sängerlebens begleitete und beobachtete die Dresdner Filmemacherin Heide Blum Peter Schreier an einigen Stationen seiner Abschiedstourneen.

So zur "Winterreise" und zum "Schwanengesang" von Franz Schubert in Schwarzenberg in Österreich, dem Mekka des Liedgesangs und während der Musikfestspiele in Dresden.

Beim letzten Konzert im Musikverein in Wien waren viele Zuschauer zugegen, die ihn dort auch beim seinem ersten Auftritt sahen. An diesem Abend flossen bei den ZuschauerInnen viele Tränen.

Heide Blum filmte Peter Schreier als Dirigenten und Evangelisten in Johann Sebastian Bachs Johannes-Passion in Darmstadt und beim Weihnachtsoratorium in Prag.

Erkenntnisse und Erfahrungen seines Liedgesangs weiterzugeben an junge Sänger ist eine Devise in seinem langen Künstlerleben, und auch der Film erzählt davon.

Eingebettet in die Beobachtungen sind Interviews, in denen der Sänger Wesentliches über sein künstlerisches Leben und seine Erfahrungen mitteilt. Dabei verklärt er nichts. Er bleibt, wie er immer war: unprätentiös, uneitel, ehrlich anderen und sich selbst gegenüber.

Es ist seit langen der erste Film mit und über ihn, wobei auch die liebenswürdige Menschlichkeit Peter Schreiers zum Erlebnis wird.

Kinotermine:
03. November 2011

"Alles hat seine Zeit"
Peter Schreier -
Gespräche und Beobachtungen

Wann+Wo:
19.00 Uhr
Stadtmuseum/
Schloß Hoyerswerda



Sie können jederzeit die
DVD hier bestellen.